Fleisch, Lieblingsgerichte, Reis

Wenn zwei Studenten kochen…

Gestern war Montag und Montag bedeutet ja bekanntlich immer: „Schule, Uni, Arbeit…“ – eben Alltag, nachdem das Wochenende mal wieder viel zu schnell vorbei war.
So war es auch bei mir.
Morgens musste ich arbeiten und nachmittags stand ein weniger schönes, dafür aber ein ziemlich lange dauerndes Seminar an.
Zwischen der Arbeit und dem Seminar hatte ich drei Stunden frei und so habe ich mich sehr gefreut, dass eine Freundin von mir die Idee hatte, bei ihr zu kochen. Gesagt-getan.
Zuerst zeigte sie mir ihre wirklich schöne Wohnung, die sie zusammen mit einer Freundin bewohnt und auch die Küche war echt top!
An unser Essen hatten wir gar nicht soo große Ansprüche. Es musste schnell gehen, schmecken und satt machen.
Somit entschieden wir uns für

„Gemüsepfanne mit Hähnchen und Reis“

Zutaten (für 2 Personen)
Hähnchen:
2 Hähnchenschnitzel
Pfeffer
Salz
Reis:
12g g Basmatireis
Salz
Gemüse:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Paprikaschote
1 Zucchini
Pilze
Salz
Pfeffer
Curry
etwas Gemüsebrühe
 
Zubereitung
 
Die Zwiebeln und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl in der Pfanne anschwitzen.
 
Den Reis in Salzwasser bissfest garen.
 
Das Gemüse putzen und in Würfel schneiden und zunächst die Paprika und die Zucchini zu den Zwiebeln und dem Knoblauch in die Pfanne geben.
 
Während das Gemüse gart, das Fleisch abspülen und in Streifen schneiden. In einer separaten Pfanne anbraten und mit Pfeffer und Salz würzen.
 
Das Gemüse mit etwas Gemüsebrühe ablöschen und mit Pfeffer, Salz und Curry abschmecken.
Zum Schluss die Pilze und die Hähnchenstreifen hinzufügen und zusammen mit dem Reis servieren.