Frühstück

Türchen Nummer 6

Ho Ho Ho, hier kommt der Nikolaus!
Ihr Lieben, seid ihr schön artig gewesen und habt auch brav euren Nikolausstiefel vor die Haustür gestellt?
Als Kind war ich am Abend des 5.12. schon immer total aufgeregt und habe mir jedes Jahr aufs Neue vorgenommen, diesmal den Nikolaus dabei zu erwischen, wie er die Stiefel befüllt. Leider hat das nie geklappt, denn die Müdigkeit hat immer gesiegt. Meinem Bruder habe ich einen Gummistiefel mit Schokolade, Nüssen, Mandarinen und einer Handykarte gefüllt. Ich finde nämlich, dass man sich zu Nikolaus nur kleine Aufmerksamkeiten schenken sollte und nicht ein zweites Weihnachten daraus machen sollte. Wie seht ihr das?

Das heutige Türchen kommt mit keiner Süßigkeit, sondern einem leckeren Dip/einer Soße, die man sehr gut zu Hühnchenfleisch essen kann, daher.
Mango-Chutney esse ich selbst sehr gerne und ich bin mir sicher, dass es auch als Geschenk sehr gut ankommt.

Hier kommt das Rezept.


Mango-Chutney – Zutaten für 4 Personen:

Zutaten

2 Mangos (à ca. 400 g)

2 rote Zwiebeln

1 walnussgroßes Stück Ingwer

1/4 rote Chilischote

2 EL Weißwein-Essig

Saft von 1 Limette

2 EL Zucker

Currypulver

Salz

Pfeffer

Zubereitung

Für das Mango-Chutney Mangos, Zwiebeln und Ingwer schälen. Zwiebeln fein würfeln. Mangos in grobe Würfel schneiden. Chili längs halbieren, Kerne entfernen. Schote fein hacken.

Essig, Limettensaft und Zucker in einem Topf erhitzen. Mangos, Zwiebeln und Chili zugeben. Ingwer durch eine Knoblauchpresse ins Mango-Chutney pressen. Mango-Chutney 5-10 Minuten köcheln lassen. Mango-Chutney mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken

Mango-Chutney sofort in vorbereitete, mit kochendem Wasser ausgespülte Twist-off-Gläser füllen. Gläser verschließen und umgedreht auskühlen lassen.