Fleisch, Kartoffeln, Saucen/Dips

Tafelspitz mit Meerrettichsoße

Immer wieder Sonntags … gibt es bei uns was leckeres! Meistens kochen wir einen Rinderbraten und lassen uns für die Beilagen etwas tolles einfallen, allerdings wollten wir diesmal etwas kochen, was wir vorher noch nicht gemacht haben.
Unsere Kriterien an ein Sonntagsessen sind dabei immer: schnell, lecker und einfach.
Da ich und unsere jüngeren Mittesser überhaupt kein Fan von Meerrettich sind, gab es für uns grüne Soße, auch wenn sie nicht in die Jahreszeit passt. Wie gut, dass es Tiefkühlkräuter gibt.

Hier kommt das Rezept.


„Tafelspitz mit Meerrettichsoße an Salzkartoffeln“

Zutaten (für 6 Personen):
1 1/2 kg Rindfleisch (Tafelspitz)
1- 1 1/2 kg Kartoffeln
Meerrettich aus dem Glas
1/2 Flasche Kochsahne
grüne Soße:
Kräuter für grüne Soße (TK)
1 Becher Joghurt (1,5%)
1 Becher saure Sahne
1 Becher crème fraîche
Pfeffer
Salz
Fondor
Senf
Essig
n.B. Maggi
4 Eier

Zubereitung
Das Fleisch in einen Topf geben und nur so viel Wasser hinzugeben, dass das Fleisch bedeckt ist. Köcheln lassen, bis sich Schaum bildet und erst dann salzen. Nun das Fleisch ca. 1-2 Stunden köcheln lassen.

Die Kartoffeln schälen, in etwas größere Würfel schneiden und in einem Topf mit gesalzenem Wasser ca. 20 Minuten kochen.

Für die Meerrettichsoße den Meerrettich ein einem Topf mit etwas Kochsahne aufkochen lassen.

Für die grüne Soße die Tiefkühlkräuter auftauen lassen und Eier hart kochen.
Anschließend die Kräuter in eine Schüssel geben und und Crème fraîche, Joghurt und saure Sahne hinzufügen. Mit Pfeffer, Salz, Essig, Senf und Fondor abschmecken und nach Bedarf noch etwas Maggi hinzufügen.
Die Eier schälen, mit einem Eierschneider klein schneiden und unter die Soße heben.

Den Tafelspitz in dünne Scheiben schneiden, mit Salzkartoffeln und Soße servieren.

Als Vorspeise hatten wir eine Markklößchen-Suppe mit selbstgemachten Markklößchen.
Das Rezept kommt demnächst.