Gewinnspiel, Kuchen/Gebäck

Schoko-Beeren-Torte und Backwettbewerb

Ich liebe Herausforderungen, ich probiere gerne neue Dinge aus und ich habe es ganz gerne, wenn Rezepte etwas aufwendiger sind.
Zu diesen neuen und etwas aufwendigen Dingen gehören für mich Torten und es kribbelt jedes Mal in mir, wenn ich mir in den Kopf gesetzt habe, eine Torte zu backen. Neben den Ansprüchen die ich an mein Backwerk habe (schließlich soll die Torte neben dem Geschmack auch noch gut aussehen), spielt dann noch die Angst mit, dass die Torte in die Hose gehen könnte, schließlich bin ich noch nicht so geübt im Tortenbacken.

Da bei uns gestern ein Geburtstag in der Familie anstand, nahm ich diesen zum Anlass, meine Lust auf das Tortenbacken „auszuleben“.
Ich entschied mich für eine Schokotorte mit beeriger Füllung und Himbeergarnitur und ich finde, für meine erste Schokotorte sieht sie gar nicht mal so schlecht aus oder?

Geschmacklich war sie jedenfalls der Hammer (ich weiß, Eigenlob stinkt). Sie schmeckte schön schokoladig, war innen sehr saftig und locker und hatte durch die Beerenfüllung eine angenehm fruchtige Note. Da ich ja kein Sahnefan bin, hatte ich anfangs etwas Bedenken, dass sie zu sahnelastig sein könnte aber das war überhaupt nicht der Fall.
Die Schokosahne schmeckte leicht und passte super zu den übrigen Zutaten der Torte.
Das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut, dass ich ihm etwas gebacken habe und so nahm ich dieses Rezept zum Anlass, mich bei einem Backwettbewerb zu bewerben, bei welchem ich auf eure Unterstützung angewiesen bin.
Noch bis zum 30. Oktober kann man für die Backkreationen abstimmen, das heißt, je mehr Stimmen ein Rezept bekommt, desto weiter oben wird man auf der Rangliste positioniert. Zu den Gewinnen gehört u.A. eine KitchenAid Küchenmaschine, von der ich schon seit längerem träume, sie für mich aber einfach unbezahlbar ist.
Ich fände es wirklich super klasse, wenn ihr mich täglich mit eurer Stimme unterstützen würdet.
Hier findet ihr den Link zu meinem Rezept:

Enies Backwettbewerb

Natürlich will ich euch das Rezept nicht vorenthalten.


„Schoko-Beeren-Torte“

Zutaten
Für die Schokosahne
300g Sahne
200g Zartbitterschokolade
Für den Biskuit
6 Eier
150g Zucker
3 EL heißes Wasser
180g Mehl
2 TL Backpulver
3 EL Kakaopulver
Für die Füllung
2 Blatt Gelantine
1 Pck. TK Beeren
etwas Zucker
100g frische Beeren

Zubereitung

Schritt 1

Für die Creme die Sahne erhitzen. In eine Schüssel gießen und die Schokolade unter Rühren darin auflösen. Über Nacht kalt stellen.
Schritt 2
Den Backofen auf 180° (Umluft 160°)vorheizen. Boden der Form mit Butter fetten. Für den Biskuit die Eier mit Zucker und 3 EL heißem Wasser mit dem Handrührgerät auf hoher Stufe in etwa 3 Min. weißschaumig schlagen. Mehl, Kakaopulver und Backpulver durchsieben und nach und nach auf kleiner Stufe in die Masse einarbeiten. Den Teig in die Springform füllen und im Backofen (Mitte) 25-30 Min. backen. In der Form abkühlen lassen.

Schritt 3
Am nächsten Tag die Gelatine einweichen. Die Beeren mit dem Zucker aufkochen. Vanilleschote aufschlitzen, Mark ausschaben und zu den Beeren geben. Die Gelatine ausdrücken und unter Rühren in der Beerenmischung auflösen. Abkühlen lassen.

Schritt 4
Den Biskuitboden aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte setzen. Den Boden waagerecht durchschneiden.
Den Rand der Springform oder einen Tortenring um den Boden legen. Die Beerenmischung, wenn sie anfängt zu gelieren, auf den Boden gießen und glatt streichen. Den oberen Teil des Bodens daraufsetzen und leicht andrücken.
Schritt 5
Die Sahne-Schokomischung mit dem Handrührgerät auf hoher Stufe in 4-5 Min. steif schlagen, 3-4 EL Creme zurückbehalten, den Rest auf dem Boden verteilen. Die Form locker abgedeckt 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren vorsichtig den Rand der Springform abnehmen. Tortenrand mit der übrigen Creme bestreichen. Mit Beeren und Puderzucker dekorieren.