Fleisch, Salate

Rindergulasch mit Feldsalat

Ich liebe es, in Kochzeitschriften, Kochbüchern oder Rezeptheften herumzublättern und mir Ideen für das Mittag- oder Abendessen zu holen. Oftmals ist es nämlich so, dass es während der Woche das gleiche Repertoire an Gerichten gibt, da es meistens schnell gehen muss und ich nach einem anstrengenden Unitag eigentlich nicht noch Stunden in der Küche stehen möchte.
Manchmal bekomme ich aber dennoch Lust, etwas aufwendiger zu kochen, besonders dann, wenn das Gericht so lecker zu sein verspricht, wie dieses.

Gefunden habe ich es in meiner Lieblingszeitschrift LECKER. Gerade jetzt im Herbst findet man sehr leckere Rezepte (insbesondere mit meinem Lieblingsgemüse – KÜRBIS), die den Teller bunt machen und bei dem doch eher grauen Wetter eine etwas bessere Stimmung zaubern.

Mein Bruder und ich essen sehr gerne Fleisch, doch meistens gibt es bei uns Hühnchen, Pute oder Rinderhackfleisch. Beim Durchblättern meiner Kochzeitschrift ist mir allerdings ein Rezept für Rindergulasch in die Hände gefallen, das ich sofort ausprobieren musste. Schon als Kind mochte ich Gulasch unheimlich gerne und habe mich sonntags immer riesig gefreut, wenn mein Papa Gulasch mit Nudeln kochte.


Bei mir gibt es Gulasch jedoch nur äußerst selten, da ich während der Woche einfach keine Zeit dafür finde, das Fleisch stundenlang zu schmoren. Dieses Rezept erfordert zwar auch eine etwas längere Kochzeit, allerdings muss das Fleisch hier nur 1 1/2 Stunden schmoren und diese konnte ich wunderbar überbrücken, indem ich Nachhilfe gab und nur hin und wieder mal nach meinem Fleisch schaute. Das Besondere an diesem Rezept ist, dass es mit starkem Kaffee, einem Schuss Rotwein und frischen Kräutern zubereitet wird, die dem Gericht eine sehr intensive aber wahnsinnig leckere Note geben. Das Fleisch wird dabei wunderbar zart und durch das Schmoren des Fleisches und das Einkochen der Soße, entsteht ein wunderbar sämiges Ragout.

Na, habt ihr Hunger bekommen und ein bisschen Zeit? Der Aufwand lohnt sich!

Hier kommt das Rezept.


 

„Geschmortes Rindergulasch mit Feldsalat“

Zutaten (für 2-3 Personen)

500g Rindergulasch
1 rote Zwiebel
1 rote Paprikaschote
1 Möhre
1 rote Chilischote
2 EL Tomatenmark
1 EL brauner Zucker
1/8 l starker Kaffee
ca. 50 ml Rotwein
1 Dose Tomaten (stückig)
Pfeffer
Salz
Oregano

Zubereitung

Das Gemüse putzen, die Zwiebel und die Karotten schälen und alles in Würfel schneiden. Hierbei die Zwiebel und die Chilischote eher fein und Paprika und Karotten eher grob schneiden.
Nun etwas Öl in einem Schmortopf erhitzen, das Fleisch kräftig anbraten, herausnehmen und das Gemüse kurz mit anbraten.
Das Fleisch nun wieder hinzufügen, mit Pfeffer, Salz und Oregano würzen. Das Tomatenmark mit dem Zucker unterrühren und alles mit Kaffee und Wein ablöschen. Mit Wasser und den stickigen Tomaten auffüllen, sodass alles gut bedeckt ist und für ca. 1 1/2 Stunden schmoren. Hin und wieder umrühren und ggf. Wasser nachfüllen.

Kurz vor Ende der Garzeit noch mit Pfeffer, Salz und Oregano abschmecken und mit Nudeln oder einem Feldsalat servieren.