Frühstück, Obst

Quinoa Porridge mit heißen Zimtpflaumen

Ich weiß nicht wie es euch geht aber ich bekomme bei solch einem Mistwetter da draußen immer ganz schnell schlechte Laune. Alles ist grau, nass und kalt und alles erscheint doppelt so schwer. Noch dazu kommt, dass man ständig nass wird und den Tag am liebsten eingekuschelt auf dem Sofa verbringen würde. Aus diesem Grund kann ich die herannahende Jahreszeit nicht leiden. Goldener Herbst hin oder her. So schön die bunten Blätter auch sein mögen, momentan merke ich nichts davon und leider überwiegen die grauen und kalten Tage, was wiederum
meiner Stimmung nicht wirklich gut tut.

Aus diesem Grund musste ich mir in meiner Küche etwas Abhilfe schaffen und habe mir eine warme Mahlzeit gekocht, die die Stimmung zumindest für eine kurze Zeit aufheiterte und für schöne Kindheitserinnerungen sorgte. Normalerweise ist dieses kleine Gericht eher etwas für die kalten Wintertage und auch eher ein leckeres Frühstück. Wenn einem jedoch mittags kalt ist und man ganz schnell etwas gegen den Wetter-Blues tun möchte, passt es ebenso gut. Die Rede ist von Porridge.

Viele können dieser Leckerei nicht wirklich etwas abgewinnen und mögen die breiige Konsistenz nicht. Ich muss sagen, dass ich mir auch zuerst etwas schwer getan habe, mich mit Milchreis, Grießbrei und Porridge anzufreunden, denn als Kind mochte ich diese Gerichte überhaupt nicht. Erst in meinen WG-Zeiten habe ich Porridge und Co. kennen- und lieben gelernt, weil sie einfach und schnell zuzubereiten waren und noch dazu nicht viel Geld kosten.

In Kochbüchern und auf Rezeptseiten tummeln sich unzählige Varianten des Porridges und während das klassische Porridge mit Haferflocken zubereitet wird, habe ich meine Version abgeändert und mit Quinoa zubereitet. Das hat wirklich wunderbar funktioniert und schmeckte total lecker. Toppen kann man das Ganze natürlich nach Belieben mit Früchten, Nüssen, Honig, Schokolade und und und.. ich habe mich jedoch für Zimt und Pflaumen entschieden. Diese passen sehr gut zu dem leicht nussigen Geschmack des Quinoas.

Habt ihr auch Lust bekommen auf einen warmen Stimmungsaufheller? Dann probiert dieses Rezept aus.


„Quinoa-Porridge mit heißen Pflaumen“

Zutaten (für 2 Portionen)
ca. 100-120g Quinoa
ca. 400ml Milch
etwas Zucker/Honig
für die Pflaumen
8 Zwetschgen
etwas Zimt
2EL brauner Zucker

Zubereitung
Den Quinoa zunächst mit heißem Wasser abspülen, damit die Bitterstoffe verschwinden. Nun in einen Topf geben und mit der Milch aufkochen, anschließend den Herd auf kleine Flamme stellen und für ca. 15 Minuten köcheln lassen. Den Zucker nach Bedarf hinzufügen.
Während der Quinoa köchelt, die Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln. In einer Pfanne mit etwas Zucker karamellisieren lassen und erwärmen, sodass der Zwetschgensaft austritt. Die Milch im Quinoa-Topf nicht ganz verkochen lassen, denn es soll eine cremige Konsistenz bleiben.
Quinoa in eine Schüssel geben, mit den Pflaumen toppen und genießen.