Pasta

One-Pot-Pasta

Wer kennt das nicht? Man kommt nach Hause, hatte einen anstrengenden Tag, der Kühlschrank und das Gefrierfach geben nicht mehr wirklich viel her aber man hat einen Bärenhunger. An dieser Stelle helfen nur schnelle und einfache Gerichte, die quasi ganz von selbst kochen. 

Ein solches Gericht ist zum Beispiel die überall gefeierte One-Pot-Pasta. Hierbei handelt es sich um ein Nudelgericht, das, wie der Name schon sagt, gemeinsam mit den übrigen Zutaten in einem Topf gekocht wird. Man hat also hinterher nicht viel Spülarbeit und kann während des Kochens schon einmal den Tisch decken. 

Da mein Bruder und ich Nudelfans sind, habe ich Nudeln eigentlich immer zu Hause und auch in meinem Gefrierfach befindet sich meistens eine Sorte tiefgefrorenes Gemüse. Diesmal waren es Erbsen. Außerdem hatte ich noch ein paar Champignons, Frischkäse und eine kleine Paprika und schwups –  Das One-Pot-Pasta-Gericht war so gut wie fertig.

Habt ihr schon einmal One-Pot-Pasta gekocht? Was haltet ihr davon?

Hier kommt mein Rezept.

One-Pot-Pasta
Serves 2
ein leckeres und schnelles Pastagericht
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Total Time
20 min
Prep Time
10 min
Total Time
20 min
Ingredients
  1. 200g Spaghetti
  2. 1/2 rote Zwiebel
  3. eine Frühlingszwiebel
  4. 1 Knoblauchzehe
  5. 4 Champignons
  6. 1/2 kleine Paprika
  7. 1-2 Hände voll Erbsen (TK)
  8. etwas frischen Basilikum
  9. Pfeffer
  10. Salz
  11. Paprikapulver
  12. 1-2 EL Frischkäse
Instructions
  1. Zunächst putzt, schält und schneidet ihr das Gemüse. Die Zwiebel und den Knoblauch in Würfel, die Frühlingszwiebel in Ringe und die Champignons in Scheiben schneiden.
  2. Anschließend gebt ihr die Spaghetti in einen kleinen Topf und bedeckt sie nur bis zur Hälfte mit Wasser (wenn die Nudeln aufrecht im Topf stehen).
  3. Nun kommen die übrigen Zutaten gemeinsam mit den Gewürzen in den Topf.
  4. Das Ganze anschließend 8-10 Minuten kochen lassen und hin und wieder umrühren, damit nichts am Boden kleben bleibt.
  5. Wenn das Wasser verkocht ist, einen Esslöffel Frischkäse beimengen und servieren.
Carinas Food Blog https://www.carinas-food-blog.de/