Produkttest, Restaurants/Cafés

Nelson Müllers Cotton Club in Frankfurt

Ihr Lieben, heute darf ich euch ein ganz tolles Event vorstellen, dass demnächst in Frankfurt Premiere feiert. Ich war diese Woche zu Gast bei der Präsentation von Nelson Müllers Cotton Club und war total begeistert.
Kennt ihr den Cotton Club? Ursprünglich war es in den 1920er/30er Jahren der angesagteste Club in New York, in welchem farbige Künstler das damals ausschließlich weiße Publikum mit Hilfe von Soul-Musik und Showeinlagen unterhielten. Ab dem 31.10. wird der Cotton Club unter dem Namen des Star-Kochs Nelson Müller wiederbelebt und mit neuem Charme und unter Anderem mit kulinarischen Genüssen bestückt. In der Hanauer Landstraße wird dem Publikum eine Mischung aus Soulmusik, Tanz, Akrobatik aber auch einem Vier-Gänge Menü geboten, welches von Nelson Müller und seinem Team kreiert wurde.
Der Cotton Club bietet Plätze für 400 Personen und baut seine Zelte zunächst bis zum 28. Februar 2015 auf. Auf der Bühne sind 40 Tänzer, Artisten, Akrobaten und Musiker zu sehen, während das Publikum von Kellnern im Stil der 30er Jahre verwöhnt wird. Somit lässt sich der Cotton Club als Dinner Show beschreiben, die sein Publikum in die Atmosphäre der 30er Jahre zu entführen versucht.

Bei der Präsentation stellte Nelson Müller persönlich das Menü vor und erzählte, was ihn mit dem Gefühl und der Musik dieser Zeit verbindet. Was ich besonders toll fand war, dass er selbst Musik liebt und auch selbst Musik macht. Somit verbindet er Essen mit Musik und sagt, dass Essen „… nicht nur satt machen“ soll, „sondern auch die Seele umarmen“.

Bei der Kreation des Menus hat Nelson Müller besonders auf Nachhaltigkeit geachtet, was bei mir super gut ankam. So bezieht er beispielsweise regionale Produkte, mischt Neues mit Unbekanntem und verwendet für das Dessert Virunga Schokolade, deren Erlös an die Bauern aus Virunga geht und somit die Erhaltung des Nationalparks unterstützt.
Leider durften wir dieses Dessert nicht probieren, allerdings schmeckte die Vorspeise, die auf diesem Event präsentiert wurde, sehr lecker und lässt nur spekulieren, wie lecker dann erst das Dessert sein muss.
Nelsons Menu wird wie folgt aussehen:

 

Menü „Cotton Club“
Fjordforelle „Mainhattan Style“
Forelle in Whiskey gebeizt, Tatar in Apfelgelee, Räuchertörtchen, 
Forelle confiert, Kaviar und Reibekuchen
Nelsons „Chicken Tea“
Perlhuhnessenz mit Maultaschen, Klößchen
und grünem Spargel
Angusburger „Inside out“
Filet und Burger von Angus Rind mit Brioche
und Variationen vom Mais mit Barbecuesauce und Jus
„Chocolate Club“
Schokoladenvariation von der Grand Cru Virunga Schokolade
Was ich wirklich schön fand ist, dass es auch ein vegetarisches Menü gibt und dieses zeigt, dass wirklich großen Wert auf das Wohl der Gäste gelegt wird. Seid ihr neugierig geworden? Dann schaut doch mal auf der Website vorbei und vielleicht sieht man euch schon bald als Gäste der wirklich vielversprechenden Show. Übrigens, wenn Nelson Müller im Haus ist, wird er persönlich auf der Bühne zu sehen sein und neben seinen Kochkünsten auch seine Gesangskünste zum Besten geben. Lasst euch überraschen!
IMG_6960