Brot/Brötchen

Leckeres Brot ohne Mehl

Ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende und konntet euch ein bisschen entspannen. Leider vergeht das Wochenende immer wie im Flug und ehe man sich versieht, ist es Sonntagabend. Nachdem das Wetter am Freitag so super schön war und ich mich mit einer lieben Freundin spontan zum Kaffeetrinken verabredet habe, bekam ich Lust, etwas zu backen. Sie erzählte mir neulich von einem super leckeren Brot, das sie bei unserer gemeinsamen Freundin gegessen hatte und ganz ohne Mehl gebacken wurde. Na klar wurde ich da sofort hellhörig, denn Brot backe ich eigentlich selten. Da es sich aber um ein besonderes und noch dazu um ein besonders leckeres Brot handelte, musste ich mich sofort an dem Rezept versuchen.

Beim Blick auf die Zutatenliste war ich erst etwas skeptisch, da diese sehr übersichtlich war. Lediglich Eier, Quark, Haferflocken und Gewürze kamen in das Brot. Beim Zusammenrühren konnte ich mir nicht vorstellen, dass aus der doch eher ziemlich kompakten Masse ein fluffiges und leckeres Brot werden sollte. Nach der Backzeit wurde ich aber nicht enttäuscht. Das Brot roch 1. total lecker und auch der Geschmackstest zeigte, dass das Brot durch den Quark und die Haferflocken innen sehr zart und außen schön knusprig wurde. Meine Freundin hatte nicht zu viel versprochen und ein ganz großes Lob geht an die Mama unserer gemeinsamen Freundin, die mir das Rezept freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Das Rezept kann und will ich euch natürlich nicht vorenthalten und auch hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ich habe dem Teig nämlich noch einen Körnermix, Chiasamen und Karottenraspeln hinzugefügt, allerdings kann ich mir auch gut vorstellen, dass Walnüsse super dazu passen würden.

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Sonntagabend und viel Spaß beim Nachbacken.

Hier kommt das Rezept:


„Haferflocken-Karotten-Brot“

Zutaten
500g Magerquark
500g kernige Haferflocken
4 Eier
2 Pck. Backpulver
1 TL Salz
Kräuter nach Belieben
evtl. Karottenraspel
Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Chiasamen etc. nach Bedarf

Zubereitung

Zunächst den Ofen auf 180° vorheizen. Nun die Eier mit dem Quark und dem Backpulver verrühren. Die Gewürze und Karottenraspel unterheben und mit den Haferflocken vermengen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte längliche Kuchenform geben und für ca. 1 Stunde im Ofen backen.