Fleisch, Suppen

Karotten-Ingwer-Suppe mit Kokosmilch

Endlich habe ich es geschafft! Die Klausuren sind vorbei, das Semester ist abgehakt und ich kann mich endlich wieder den schönen Dingen im Leben widmen.
Viel zu lange war es ziemlich still auf meinem Blog und auch meine Küche und Töpfe haben sich vernachlässigt gefühlt 😉
Deshalb habe ich wieder einmal meine liebsten Mädels eingeladen und gemeinsam mit ihnen etwas super leckeres gekocht. Diesmal musste der Suppenkasper in mir mal wieder raus, denn dieses nass-graue Wetter macht mir immer Lust auf Suppen. Somit entschieden wir uns für eine Karotten-Ingwer Suppe mit Kokosmilch, denn Kürbis hat momentan ja leider keine Saison und immer nur Kartoffelsuppe wäre zu langweilig.
Das tolle an Suppen finde ich, dass sie so einfach und so schnell gekocht sind und man sich, während das Gemüse weich köchelt, anderen Dingen widmen kann (wie z.B. dem Öffnen und Leeren einer Sektflasche).
Eigentlich wollte ich noch ein selbstgebackenes Brot als Beilage servieren, da ich allerdings nicht ganz so viel Zeit zum Vorbereiten hatte, mussten mini Aufbackbrötchen her, die auch ganz lecker waren.
Als Suppeneinlage gab es eingelegte Hähnchenspieße, die ich bereits am Vormittag in eine Marinade aus Orangensaft, Sojasauce, etwas Chili und Honig eingelegt hatte.
Dazu sage ich nur: Yammi, Yammi, Yammi I got love in my tummy.

Viel muss man zu diesem Gericht nicht sagen. Es war leicht, schnell gekocht und super lecker!

Hier kommt das Rezept.


„Karotten-Ingwer Suppe mit Kokosmilch“

Zutaten (für 4 Personen)
6-8 Karotten
1/2 Ingwerknolle
1 kleine rote Zwiebel
1 Dose Kokosmilch
Pfeffer
Salz
etwas Gemüsebrühe
für die Spieße
Hähncheninnenfilets
Sojasauce
Saft einer Orange
Salz
Chiliflocken
etwas Honig

Zubereitung
Die Zutaten für die Marinade miteinander vermengen und die Hähncheninnenfilets darin mehrere Stunden im Kühlschrank einlegen.
Für die Suppe die Zwiebel, die Karotten und den Ingwer schälen, alles klein schneiden und zunächst die Zwiebeln mit dem Ingwer in etwas Olivenöl anschwitzen und anschließend die Karotten hinzufügen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und auf ca. 1/2 Liter auffüllen und köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Währenddessen die Innenfilets auf Spieße aufspießen und in einer Pfanne braten.
Nun den Topf vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab fein pürieren. Die Kokosmilch unterrühren und abschließend mit Pfeffer, Salz und Suppengewürz abschmecken. Gemeinsam mit den Spießen servieren.