Fleisch, Pasta

Hühnchen in Honig-Sesam-Soße mit Spätzle

Habe ich euch schon einmal gesagt, dass ich es sehr gerne mag, wenn man mit Honig kocht? Ich finde, er ist so vielseitig einsetzbar, sowohl für Süß- als auch für herzhafte Speisen. Zusammen mit Chili schmeckt eine Soße, die mit Honig abgeschmeckt wurde, hervorragend und auch Honig-Senf Vinaigrettes sind himmlisch.Besonders lecker sind Fleischmarinaden fürs Grillen, die mit Honig abgeschmeckt und vielleicht sogar mit Chili verfeinert werden. Seit ich mit dem liebsten Menschen auf Menorca war, habe ich eine weiter Vorliebe an mir entdeckt – Chilis. Ich weiß nicht, ob ich das schon erwähnt habe aber ich bin geradezu süchtig nach Chilis. So ziemlich jedes Gericht wird mit der scharfen Schote abgeschmeckt und ich hätte das vorher nie von mir gedacht, denn ich war sehr empfindlich, was Schärfe in Gerichten angeht.
Da sich der Liebste, als wir uns kennengelernt haben, überall Chili ins Essen getan hat, musste ich das im Urlaub dann schließlich auch probieren und was soll ich sagen? Es hat geschmeckt – sogar so gut, dass ich mittlerweile fast schärfer esse als er.
Aber nun genug Ausschweifungen über Vorlieben beim Essen. Ich habe ein neues Rezept ausprobiert, das Chili und Honig miteinander vereint und gemeinsam ein super Aroma für meine Honig-Sesam Soße bilden. Habt ihr schon einmal Sesam-Hühnchen gegessen? Solltet ihr unbedingt ausprobieren!
Als Beilage eignet sich Reis wesentlich besser als Spätzle, allerdings hatte ich keinen mehr da.

Hier kommt das Rezept.


„Hühnchen in Honig-Sesam-Soße mit Spätzle“

Zutaten (für 2 Personen)

200g Spätzle
2 Hähnchenbrüste
1 Lauchzwiebel
50g Honig
1/2 Knoblauchzehe
10 ml Sesamöl
etwas geschälter Sesam
2 TL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Chili (getrocknet, Flocken)
Sojasoße

Zubereitung
Aus Honig, Sesamöl, gepresstem Knoblauch und etwas Sojasoße eine Marinade herstellen und die Hühnchenbrüste darin über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
Am nächsten Tag das Fleisch aus der Marinade nehmen und in Streifen schneiden. Nun die Frühlingszwiebel waschen, in kleine Ringe schneiden und in einer Pfanne in etwas Sesamöl erhitzen und kurz braten lassen. Nun das Fleisch hinzugeben und garen lassen, anschließend mit etwas Gemüsebrühe ablöschen.
Nun erneut etwas Sojasauce, Tomatenmark und Honig unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
Zum Schluss den Sesam einrühren und mit Spätzle oder Reis servieren.

Guten Appetit!