Fleisch, Gemüse, Reis

Hähnchenschenkel+süß-scharfes Kürbisgemüse= Geschmacksexplosion

Traurig aber wahr! Die Weihnachtspause ist vorbei und der Unialltag hat mich wieder voll im Griff. Die Zeit vergeht aber auch immer so schnell! Weihnachten war doch erst vor Kurzem..

Da das Wetter ja momentan eher zu wünschen übrig lässt und es ziemlich ekelig draußen ist, habe ich mich am Wochenende nicht vom Sofa herunter bewegt und mir stattdessen ein paar neue leckere Rezepte ausgedacht.

Gestern gab es mal wieder etwas, das ich so weder gekocht noch gegessen habe. Eigentlich bin ich kein Fan von pikantem oder scharfem Essen aber das Gericht von gestern hat in der Kombination einfach nur WOW! geschmeckt.
Wir hatten noch Hähnchenschenkel vom Wochenendeinkauf im Kühlschrank, die verarbeitet werden wollten. Dazu esse ich ganz gerne Reis, weil ich finde, Reis und Hühnchen passen gut zusammen und schmecken, wenn man es richtig würzt, auch super lecker.
Da Hühnchen und Reis aber ein zu einfaches und langweiliges Gericht gewesen wäre, habe ich mir überlegt, wie man das Ganze aufpeppen kann. Im Gefrierschrank habe ich noch Kürbis gefunden und dachte, dass Kürbis zusammen mit Rosinen, Äpfeln und scharfem Gewürz bestimmt lecker schmecken könnte.
Genauso war es auch. Der süße Geschmack von Kürbis, Äpfeln und Rosinen hat super gut zu Hähnchen und Reis gepasst und der scharfe Nachgeschmack rundete das ganze Gericht ab, sodass es wirklich zu einer Geschmacksexplosion im Mund kam.

In die Jahreszeit hat unser gestriges Abendessen auch gut gepasst, denn draußen herrschen ja eher nass-kalte Herbsttemperaturen.

Viel Spaß beim Nachkochen!


„Süß-scharfes Kürbisgemüse mit Hähnchenschenkeln und Reis“

Zutaten(für 4 Personen)
4 Hähnchenschenkel
2 Kochbeutel Reis
1 Hokkaido Kürbis
50g Rosinen
1 Zwiebel
Pfeffer
Salz
Gemüsebrühe
ca. 40-50g Tandoori-Paste
Zimt

Zubereitung
Die Hähnchenschenkel mit Paprika, Salz, geschrotetem Pfeffer und Paprika(rosenscharf) würzen und bei 180° Heißluft im Ofen garen.
Währenddessen den Reis aufsetzen und in Brühe abkochen.
Zwiebeln schälen und würfeln, den Kürbis ebenfalls entkernen und anschließend in kleine Würfel schneiden. Anschließend mit etwas Gemüsebrühe weich kochen und mit etwas Pfeffer, Zimt und Tandoori-Paste abschmecken. Die Rosinen hinzufügen und mitköcheln lassen.
Wenn der Reis gar ist, abtropfen lassen und in einer Pfanne die Zwiebeln scharf anbraten, sodass Röstaromen entstehen und die Zwiebeln schön braun werden. Anschließend salzen und den Reis hinzufügen. Das Kürbisgemüse noch einmal abschmecken.
Wenn die Hähnchenschenkel gar sind, alles zusammen anrichten.