Fleisch, Gemüse, Reis, Wok

Hähnchencurry mit Kokosmilch

Ich esse gerne Reisgerichte mit Hähnchen und Gemüse, weil es so super unkompliziert ist, man aus einfachen Zutaten ein leckeres Gericht zaubern kann und es vor allem schnell und lecker ist.
Gestern habe ich mich seit ewiger Zeit mit einem guten Freund zum Kochen getroffen und weil er auch gerne Currys isst, haben wir uns an einem Hähnchencurry mit Gemüse und Kokosmilch versucht.
Es hat, wie ich finde, sehr lecker geschmeckt und wir haben auch fast nichts mehr übrig gelassen.
Natürlich kann man das Rezept nach eigenen Vorlieben abwandeln, indem man dem Gericht zum Beispiel durch Ananas eine fruchtige Note verleiht.
Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Hier kommt das Rezept.


„Hähnchencurry mit Kokosmilch“

Zutaten (für 2 Personen)
1 Pck. Hähncheninnenfilets
1 Zucchini
1 Pck. Kirschtomaten
1 Zwiebel
2 Karotten
1 Paprika
200g Yasminduftreis (jeder andere Reis geht auch)
1 Dose Kokosmilch
1 Glas Bambussprossen
Pfeffer
Salz
Curry (nicht sparen beim würzen)
etwas Gemüsebrühe
n.B. Chiligewürz

Zubereitung

Reis in gesalzenem Wasser bissfest und nicht zu weich kochen.

Anschließend zunächst die Zwiebeln schälen, Gemüse putzen, schälen und bis auf die Tomaten alles in kleine Würfel schneiden. Die Hähnchenfilets abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.
Die Zwiebeln anbraten, anschließend das Hähnchen hinzufügen und leicht braun werden lassen. Alles mit Salz, Pfeffer und ggf. Hähnchengewürz abschmecken und mit etwas Gemüsebrühe ablöschen.
Danach die Karotten hinzufügen und bissfest garen, anschließend Paprika, Zucchini und zuletzt die Tomaten im Ganzen hinzugeben und mit ausreichend Curry, Pfeffer, Salz und ggf. Chiligewürz abschmecken. Die Bambussprossen abtropfen lassen und ebenfalls in den Topf geben.
Ganz zum Schluss die Kokosmilch einrühren und noch einmal mit Curry und Salz abschmecken.

Zusammen mit dem Reis servieren.