Brot/Brötchen, Fleisch, Saucen/Dips

Hähnchen-Wraps

Es gibt mal wieder ein Rezept von mir, meine lieben Leser.
Nachdem es rezeptetechnisch in letzter Zeit etwas ruhig auf meinem Blog gewesen ist, habe ich mich mal wieder in die Küche gestellt und eine Kleinigkeit „gezaubert“.
Ich muss zugeben, es ist wirklich nichts besonderes und schon gar kein kulinarisches „Highlight“ aber es geht schnell und schmeckt dazu noch super lecker.

Kennt ihr die Tortilla Fladen, die man in so gut wie jedem gut sortierten Supermarkt erhalten kann? Es gibt sie in verschiedenen Größen, in den verschiedensten Varianten (Weizen, Vollkorn, Mais etc.) und auch in sämtlichen Preisklassen sind sie vertreten.

Bisher habe ich eher einen Bogen um diese Fladen gemacht, weil ich schlichtweg nie auf die Idee kam, ein leckeres Gericht aus ihnen zu machen. Dabei ist das so einfach und man hat die verschiedensten Möglichkeiten, die Fladen zu füllen.
Sehr lecker schmeckt Sour-Cream als Basis, kombiniert mit Hähnchenstreifen, Tomaten und Eisbergsalat.
Leider hatte ich weder Sourcream, noch Tomaten da und musste mir deshalb etwas anderes ausdenken.
Wenn ich etwas nicht leiden kann, dann sind es Fertigsaucen. Ich weiß am liebsten, was in meiner Sauce schmeckt und habe keine Lust, eine Millionen Geschmacksverstärker, Aromen und Konservierungsmittel auf meinem Teller zu haben, deshalb entschied ich mich auch heute wieder dafür, meine Sauce selbst zu machen.
Lust hatte ich auf eine Mango-Curry Sauce, die, wie ich finde, sehr gut zu meinen Hähnchenstreifen und dem Salat passt. Zusammengerührt ist sie ganz einfach und sie schmeckt ziemlich lecker!

Hier kommt das Rezept für meinen Maisfladen mit Hähnchenbrust.


Zutaten (für 2 Personen)
2 große Maisfladen (Weizen geht auch)
2 Hähnchenbrüste
ein paar Blätter Eisbergsalat
Für die Sauce
1/2 Mango
1/2 Knoblauchzehe
1/2 Zwiebel
1/2 – 1 Becher Schmand
1 EL weißen Balsamico
1 EL Tomatenmark
1 TL Honig (nach Bedarf auch mehr)
Curry
n.B. Salz
n.B. Pfeffer

Zubereitung

Mango, Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden und in Öl kurz anbraten. Tomatenmark hinzugeben und kurze Zeit später mit Essig ablöschen und solange einkochen lassen, bis es eine breiige Konsistenz hat.
Mit Curry, Honig, Salz, Pfeffer gut würzig abschmecken und evtl. leicht binden. 

Wenn die Mangomasse abgekühlt ist, kann man sie pürieren und anschließend mit dem Schmand vermengen.

Nun die Tortilla Fladen für ca. 1-2 Minuten im Ofen erwärmen, die Hähnchenbrüste mit Pfeffer, Salz und evtl. Hähnchengewürz würzen und in einer Pfanne braten. Anschließend in kleine Streifen schneiden.
Die abgekühlte Sauce auf dem Tortilla Fladen verstreichen, den Eisbergsalat in mundgerechte Stücke zupfen und ebenfalls auf dem Fladen verteilen. Nun die Hähnchenstreifen hinzufügen, alles zusammenrollen und in der Mitte durchschneiden.