Brot/Brötchen, Fleisch

Geburtstagswochenende

Ihr Lieben, 

das hatte ich wirklich auch noch nie. Ich meine, dass es an meinem Geburtstag keine 30°C mehr hat (so wie früher) – daran habe ich mich schon gewöhnt. Muss es aber gleich deshalb so heftig  schütten, sodass man denken könnte, die Welt gehe unter?

Ich habe mich so auf meinen Geburtstag gefreut, denn ich wollte mit meinen Freunden draußen feiern, den Grill anwerfen und bei sommerlichen Temperaturen eine schöne Zeit haben. So ganz ging dieser Plan nicht auf, zumindest was das Grillen betrifft. Draußen gefeiert habe ich trotzdem, nur eben nicht unter meinem Nussbaum, sondern eben unter dem Dach. Schön war es trotzdem aber mich hat das graue Wetter schon etwas geärgert. 

Dagegen half also nur eines: leckeres Essen! Schon seit ein paar Jahren mache ich es an meinem Geburtstag immer so, dass ich eine kleine Mitbringparty feiere. Das Bedeutet, dass meine Freunde alle etwas zum Essen oder Trinken mitbringen. Meine beste Freundin liefert hierfür immer den leckersten Brokkoli-Salat und die hübschesten Nachtische. Ich habe in diesem Jahr Mini-Burger, Antipasti, Melonen-Miez-Spieße, Pfirsich-Tomaten-Spieße und Hähnchen in Joghurt Marinade gemacht. Ich glaube, die Burger kamen ganz gut an, denn sie waren ratzeputz weg.

Das Rezept für die Burger ist dabei total einfach und unkompliziert und ich habe etwas mit den Mehlsorten herumexperimentiert, da ich keine normalen Weißmehl-Burgerbuns haben wollte. Habt ihr schon einmal Burgerbuns selbstgemacht? Ich kann euch das nur empfehlen!

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag und schon heute ein nicht ganz so verregnetes Wochenende.

Dinkel-Burgerbuns
Write a review
Print
Prep Time
2 hr 20 min
Cook Time
20 min
Total Time
2 hr 40 min
Prep Time
2 hr 20 min
Cook Time
20 min
Total Time
2 hr 40 min
Ingredients
  1. 300g Dinkelmehl
  2. 1/2 Hefewürfel
  3. 1 Prise Salz
  4. 1 EL Zucker
  5. 150ml Buttermilch
  6. 45g Butter
  7. 1 Ei
Instructions
  1. Zunächst die Butter vorsichtig schmelzen.
  2. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken.
  3. In die Mulde die Hefe bröseln, Zucker und Salz hinzufügen, das Ei in die Mitte geben und die warme Butter mit der Milch dazugeben.
  4. Nun alles vorsichtig miteinander verkneten und den Teig an einem warmen Ort für ca. 2 Stunden gehen lassen.
  5. Anschließend kleine Burgerbuns mit der Hand formen und mit etwas Eigelb bestreichen.
  6. Nach Bedarf Haferflocken auf die Brötchen geben und für ca. 20 Minuten bei 180° Ober-/Unterhitze backen.
Carinas Food Blog https://www.carinas-food-blog.de/