Fisch

Frühlingshafter Heilbutt mit Zitronensoße

Endlich ist die Sonne da! Das wurde aber auch Zeit! Ich weiß nicht, wie es euch geht aber ich konnte dieses graue und nass-kalte Wetter nicht mehr länger ertragen. Das schlägt mir immer ziemlich aufs Gemüt und macht mir die Tage gerade in stressigen Zeiten alles andere als leicht.

Sobald aber die Sonne scheint, geht es mir viel besser und die Aufgaben scheinen sich wie von selbst zu erledigen. Ich liebe den Frühling (auch wenn ich als Sommerkind den Sommer immer noch bevorzuge) und freue mich eigentlich das ganze Jahr über auf die Osterzeit, die blühenden Blumen, die länger werdenden Tage und das Vogelgezwitscher. Letztere sind es auch, die mir den Start in den Tag versüßen, wenn ich morgens aufwache und mein Wecker mit den Vögeln vor meinem Fenster ein Duett zwitschert.
Geht es euch auch so, dass ihr zu dieser Jahreszeit dann besondere Lust auf bestimmte Lebensmittel oder Gerichte habt? Mir geht das jedenfalls so. Um die Osterzeit herum habe ich nämlich immer große Lust auf Grüne Soße, Spargel und Erdbeeren aber generell darf das Essen jetzt wieder etwas leichter werden. Fisch bietet sich hierfür ja geradezu an, denn er ist leicht bekömmlich und liegt nicht wie ein Stein im Magen (es sei denn, man paniert ihn).
Da sich die Sonne gestern auch schon von ihrer schönsten Seite zeigte, habe ich mich am Nachmittag auf mein Fahrrad gesetzt und bin zum Supermarkt meines Vertrauens geradelt 😉 Dieser Supermarkt ist der einzige in unserem Ort, der eine Frischfisch-Theke hat und noch dazu eine riesengroße Auswahl. Normalerweise kaufe ich hier oft Lachs (ja ich weiß, man soll nicht so viel Lachs kaufen) aber gestern gab es Heilbutt im Angebot und da musste ich einfach zuschlagen 😉
In meinem Kühlschrank schlummerte noch allerhand grünes Gemüse, das dringend weg musste und so bastelte ich mir schon während des Einkaufens mein Abendessen im Kopf zusammen. Als ich wieder zu Hause war, schwang ich die Bratpfanne und dabei herausgekommen ist ein frisches, leichtes und leckeres Abendessen.

Welche Fischsorte esst ihr am liebsten und worauf habt ihr im Frühling besonders Appetit?

Hier kommt mein Rezept.


„Frühlingshafter Heilbutt mit Zitronensoße“

Zutaten (für 2 Personen)
2 Heilbutt Filets (à 150g)
1 kleine Fenchelknolle
1/2 Zucchini
1 Stange Staudensellerie
1/2 Stange Lauch
6 kleine Champignons
etwas Weißwein
Gemüsebrühe
2 EL Frischkäse (Natur)
einen Schuss Sahne
2 EL Zitronensaft
Pfeffer
Salz

Zubereitung
Zunächst die Fischfilets würzen. Ich mag es beim Fisch eher einfach, deshalb hat etwas Pfeffer, Salz und Chili genügt.
Anschließend die Fenchelknolle, die Zucchini, den Porree und den Sellerie waschen und klein schneiden. Die Champignons putzen und vierteln.
Nun zuerst die Porreeringe, Sellerie und Fenchel anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Etwas köcheln lassen und die Pilze und die Zucchiniwürfel hinzufügen. Mit Gemüsebrühe aufgießen und für ca. 2 Minuten kochen lassen. Nun die Herdplatte ausschalten und den Frischkäse und die Sahne unterrühren. Mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken und auf der ausgeschalteten Platte stehen lassen. Nun den gewürzten Fisch in etwas Öl von beiden Seiten für ca. 3 Minuten anbraten und gemeinsam mit dem Gemüse und der Zitronensoße anrichten.