Lieblingsgerichte, Reis, Wok

Es wird wieder geWOKt

Gestern Abend war es mal wieder so weit.. Ich habe meinen Wok aus meinem Topfschrank geholt und zusammen mit zwei Freundinnen ein super leckeres Essen gekocht.
Dass ich begeisterte Wok-Köchin bin, habe ich euch ja schon mehrfach erzählt. Ich finde es immer wieder schön, wenn man zusammen in der Küche steht, das Gemüse schnippelt, dabei ein Glas Sekt schlürft und sich zusammen auf das leckere Essen freut.
Wok Gerichte kann man sehr gut variieren und aufpeppen, indem man einfach die unterschiedlichsten Zutaten und Gewürze verwendet.
Sehr lecker finde ich eine Kombination aus Gemüse, Hähnchenfleisch und Obst. Das gibt dem Gericht eine fruchtig süße Note. Gestern gab es bei uns Hähnchen-Wok mit Pilzen, Maronen, Bambussprossen, Chinakohl, Ananas und Mango.
Da ich vor ein paar Wochen beim Einkaufen zufällig spezielle Wok-Gewürze gefunden habe, wurden die natürlich gleich ausprobiert. So gab es eine Sauce aus Kokosmilch, gewürzt mit Zitronengras, Ingwer und Chili.

Yammi! Probiert es aus! Beim Würzen und den Zutaten sind keine Grenzen gesetzt.


Hähnchen-Wok mit Ananas und Mango

Zutaten (für 4 Personen)

3 Hähnchenbrüste
3 Frühlingszwiebeln
2 Karotten
1 Paprika
1 Glas Bambussprossen
n.B. Maronen (besser wären Wasserkastanien)
1/2 Ananas
1 Mango
Champignons
1 Dose Kokosmilch
Pfeffer
Salz
Ingwergewürz
Zitronengras
getrocknete Chilis

Zubereitung

Das Gemüse putzen, schälen und klein schneiden und in Schüsselchen geben.
Die Hähnchenbrüste abspülen, in Streifen schneiden und zusammen mit den Frühlingszwiebeln in den Wok geben. So lange braten, bis sie eine schöne braune Färbung bekommen, mit Pfeffer und Salz würzen und wieder aus dem Wok nehmen.
Nun die restlichen Zutaten (bis auf die Maronen und das Obst) nach und nach anbraten, Kokosmilch hinzufügen und mit Gewürzen abschmecken. Ganz zum Schluss die Maronen und das klein geschnittene Obst hinzufügen und ggf. noch einmal nachwürzen.
Dazu schmeckt am besten Yasminreis.