Produkttest

Einfach mal vegan kochen…

Ihr Lieben, überall taucht sie auf und wird gehyped. Besonders jetzt nach den Feiertagen und zu Beginn des neuen Jahres – vegane Ernährung. Die einen sind überzeugte Anhänger, manche eher etwas skeptisch und wieder andere sogar Gegner dieser Form sich zu ernähren.
Ich muss gestehen, dass ich auch eher zu denjenigen gehöre, die der veganen Ernährung skeptisch gegenüber stehen aber ich lehne sie nicht ab. Wie ihr ja bestimmt wisst, probiere ich immer wieder gerne neue Dinge aus, nehme Herausforderungen an und urteile etwas nicht als „gut“ oder „schlecht“ ab, ohne es vorher selbst ausprobiert zu haben.
In meinem Freundeskreis gibt es einige wenige Menschen, die sich vegan ernähren – sei es aus gesundheitlichen Gründen oder aus Gründen, der persönlichen Überzeugung. Ich finde es toll, wenn das jemand für sich entschieden hat, muss aber sagen, dass die vegane Ernährung nichts für mich ist. Zumindest nicht ausschließlich.

http://www.wir-essen-gesund.de/produkt/veganes-kochbuch

Toll finde ich es jedoch, dass es mittlerweile in vielen Restaurants eine vegane Speisekarte gibt, vegane Cafés und Restaurants aus dem Boden schießen, eigene Supermärkte entstehen und sogar vegane Kochbücher auf dem Markt sind. Das macht es den Veganern einfacher, in der Gesellschaft akzeptiert und nicht als „verrückt“ abgestempelt zu werden und die eigenen Überzeugungen eben auch unbeschwerter ausleben zu können. Denn sind wir einmal ehrlich – viele Menschen sind der Überzeugung, dass Veganer und der ganze „Trend“ um diese Ernährungsform eher unnormal und „verrückt“ sind. Ich finde, jeder Mensch hat mit seinen Eigenheiten und Überzeugungen eine Daseinsberechtigung.

Aus diesem Grund hat es mich umso mehr gefreut, dass ich von Bloggerfreunden von mir auf ihr neues Kochbuch aufmerksam gemacht wurde. Es handelt sich hierbei – wer hätte das gedacht – um ein veganes Kochbuch, das mit ganz viel Liebe, Mühe und Leidenschaft zusammengestellt und geschrieben wurde.
Die Autoren sind drei junge Männer, die sich nicht nur für das Kochen, sondern auch für gesunde Ernährung und Sport interessieren. Allein aus diesen Gründen unterstütze ich die drei natürlich gerne und stelle euch ihr tolles Kochbuch vor.
Angefangen hat bei den dreien alles 2013, als sie beschlossen, etwas Gutes für ihre Umwelt zu tun. Sie sind der Überzeugung, und diese Meinung teile ich mit ihnen, dass man durch die richtige und gesunde Ernährung, viel für die Umwelt, das Klima aber auch für sich selbst tun kann. Aus diesem Grund schrieben sie an einem Kochbuch, um ihre Rezepte nicht nur auf ihrem Blog www.wir-essen-gesund.de  zu veröffentlichen.

Das Buch hat über 180 Seiten und enthält neben wirklich tollen Rezepten auch eine Menge Infomaterial über die vegane Ernährung und über Möglichkeiten, wie wir unsere Welt ein kleines bisschen Besser machen können. Die Rezepte sind dabei sehr vielseitig und enthalten neben Klassikern wie „Linsensuppe“, „Bratkartoffeln“ oder „Zwiebelkuchen“ auch ausgefallenere Gerichte, wie z.B. „Spaghetti Sojanese“, „Frühlingszwiebelpesto“ oder „Westernburger mit BBQ-Sauce“.
Das Tolle an dem Kochbuch finde ich, dass es sich nicht auf eine spezielle Küche festlegt, sondern Rezepte aus der Deutschen Küche, der Mediterranen oder aber auch der Asiatischen Küche enthält. Somit dürfte für jeden etwas dabei sein und auch ich werde einiges davon nachkochen.

Wenn ihr jetzt so neugierig geworden seid, wie ich, dann schaut doch mal auf der Seite der drei Jungs vorbei und bestellt euch vielleicht auch gleich das Kochbuch. Wir alle können dazu beitragen, die Welt ein bisschen besser zu machen und ich fange gleich damit an! Macht ihr mit?

In diesem Sinne: Einfach mal vegan kochen!“