Allgemein, Fisch, Kartoffeln, Lieblingsgerichte, Produkttest

Eat me – faires Obst und Gemüse *sponsored Post*

Mich hat’s erwischt… nein, leider nicht liebestechnisch, sondern eher gesundheitlich. Eine fiese Erkältung hat mich eingeholt und etwas außer Gefecht gesetzt. Also habe ich mir in der Apotheke erst einmal ein paar Mittelchen geholt, um die Uniwoche zu überstehen und habe mich sehr über die Anfrage eines Unternehmens gefreut, welches es sich zum Ziel gesetzt hat, mit fairen Lebensmitteln zu handeln.

Bei dem Unternehmen handelt es sich um die Firma Nature’s Pride, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, für sozial als auch ökologisch faire Arbeitsbedingungen auf der ganzen Welt zu sorgen. Mit der Produktmarke Eat Me leistet das Unternehmen schon einen Beitrag zum fairen Handel, ein es werden off-season und exotisches Obst und Gemüse importiert, gereift, verpackt und verteilt. Dies alles geschieht zu fairen Preisen und unter fairen Bedingungen. Aus diesem Grund ist das Unternehmen dem fair for life – fair trade program beigetreten.

Ich finde es immer wieder toll, wenn sich Firmen – insbesondere Firmen, die mit Lebensmitteln zu tun haben – für faire Arbeitsbedingungen, soziale Projekte oder generell für einen besseren und nachhaltigeren Umgang mit Lebensmitteln einsetzen. Deshalb war ich auch sofort bereit, über Nature’s Pride und Eat Me zu berichten. Ich erhielt eine riesige Kiste mit einer Auswahl an Obst und Gemüse und war geschmacklich absolut überzeugt von den Produkten. Im Paket enthalten waren Mangos, Maracujas,  Granadillas, Limetten und Süßkartoffeln.

Da Vitamine in der Erkältungszeit besonders wichtig sind, habe ich mich gleich über die Maracujas und die Limetten hergemacht. Der frischgepresste Limettensaft macht sich super in Gerichten mit Hühnchen aber passt auch ganz toll zu Wok- oder Fischgerichten.

Gestern stand sodann der wöchentliche Mädels-Fernseh-Abend an und da ich noch die Süßkartoffeln übrig hatte, die darauf warteten, gegessen zu werden, lud ich zwei liebe Freundinnen ein und wir kochten gemeinsam ein super leckeres Essen. So kochten wir gestern Abend gemeinsam Ofenlachs in Kräuterkruste mit Süßkartoffeln und Blattspinat. Das Essen war super lecker und wirklich einfach in der Zubereitung.

Habt ihr auch Lust, ein leckeres und einfaches Gericht zu kochen oder wollt ihr euch über Nature’s Pride und deren Produkte informieren? Dann schaut einmal hier vorbei.

Hier kommt das Rezept.


 

Lachs in Kräuterkruste mit Süßkartoffeln und Blattspinat

Zutaten (für 4 Personen)

ca. 600-800g Lachsfilet am Stück 1 Knoblauchzehe etwas Frische Petersilie (eine Hand voll Blätter) etwas Dill (ebenfalls eine Hand voll) etwas Rosmarin ca. 50g Semmelbrösel etwas Zitronenabrieb einer Biozitrone (ich habe eine Limette verwendet)
2 EL Butter
2-3 EL Dijon Senf
Zitronenpfeffer
Beilagen
4 kleine Süßkartoffeln
etwas Zimt
etwas Chili ca. 500-600g Blattspinat (TK oder frisch)
etwas Muskat
Pfeffer
Salz
500g Quark
1/2 rote Zwiebel
Schnittlauch
Pfeffer
Salz
Paprika Edelsüß

Zubereitung

Den Fisch mit einem Küchenpapier trocken tupfen und auf ein langes Stück Alufolie legen, leicht pfeffern. Die Kräuter fein hacken und gemeinsam mit der Butter, dem Senf und den Semmelbröseln vermengen. Nun die Paste auf den Fisch geben. Den Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nun die Süßkartoffeln halbieren und die Schnittflächen mit Zimt und Chili würzen. Anschließend den Fisch und die Kartoffeln in den Ofen geben und ca. 25-30 Minuten backen.

Währenddessen den Spinat zubereiten. Hierfür die Zwiebel fein Würfeln und in etwas Öl anbraten. Nun den Spinat hinzufügen, mit etwas Gemüsebrühe ablöschen und mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken. 

Den Quark mit etwas Sprudelwasser auflockern, mit Pfeffer, Salz und Paprika abschmecken und fein geschnittenen Schnittlauch unterheben. Alles zusammen servieren.