Suppen

Curry-Blumenkohlsuppe

Ich finde das echt nicht schön! Da schien in den letzten Tagen so schön die Sonne, die Temperaturen waren total angenehm und man konnte überall spüren, wie die Frühlingsgefühle und die gute Laune aus dem Winterversteck hervorkam. Doch pünktlich zum Wochenende sinken die Temperaturen wieder in den Keller und der Himmel ist alles andere als blau. Ein Grund mehr, wieder einmal ein leckeres und wärmendes Süppchen zu kochen. Wie ihr schon mehrfach hier lesen konntet, bin ich ein absoluter Suppenfan. Am liebsten esse ich Kürbis- oder Karottensuppen, da ich aber schon ganz viele Rezepte für diese beiden Suppen auf meinem Blog habe, gab es diesmal eine leckere und sehr cremige Blumenkohl-Curry Suppe.

Blumenkohl ist nicht jedermanns Sache und auch ich mag ihn erst seit ein paar Jahren. Das schöne an diesem Rezept ist, dass man nicht viele Zutaten benötigt und sie wirklich kinderleicht zubereitet ist. Dank der kurzen Kochzeit des Blumenkohls, steht die Suppe schnell auf dem Tisch. Wem die fleischige Einlage fehlt, der kann sich zusätzlich eine Portion Speck anbraten und sie in die Suppe geben. Bei mir haben es auch gebratene Champignons getan.

Hier kommt das Rezept.


„Blumenkohl-Curry Suppe“

Zutaten (für 4 Personen)
1 kleiner Blumenkohl
2 kleine Karotten
ca. 500 ml Gemüsebrühe
n.B. einen Schuss Sahne
Pfeffer
Salz
Curry

Zubereitung
Den Blumenkohl vom Grün befreien und in kleine Röschen zerteilen. Die Karotten schälen, in feine Scheiben schneiden und beides zusammen in Gemüsebrühe weich kochen. Anschließend das Gemüse pürieren, mit Pfeffer, Salz und ordentlich Curry abschmecken und nach Bedarf etwas Sahne hinzufügen.