Kuchen/Gebäck

Cappuccino-Eierlikör Marmorkuchen

Hallo ihr Lieben,

habt ihr die Osterfeiertage gut hinter euch gebracht? Leider war das Wetter eher semi-optimal, was aber nichts daran geändert hat, dennoch ein paar schöne Stunden mit der Familie zu verbringen. Ich liebe es, gemütlich beisammen zu sitzen, sich stundenlang Geschichten von früher zu erzählen und natürlich gemeinsam zu essen. Bei uns gibt es an Ostern eigentlich selten ein Ostermenü, da wir eher ein Osterfrühstück bzw. einen Brunch machen. An Ostersonntag habe ich eine liebe Freundin zum Frühstück eingeladen und neben Obst, Croissants und Eiern gab es wirklich super leckere Rübli-Cupcakes, die meine Freundin für uns gebacken hatte. Das Rezept hat sie mir bisher noch nicht verraten, sobald ich es aber habe, werde ich es natürlich mit euch teilen =)

Dass ich meine Lieben an Ostern gerne mit selbstgebackenen Leckereien beglücke, habe ich ja schon mehrfach erzählt aber auch ich wurde dieses Jahr von meiner Schwester mit einem wirklich super leckeren Hefezopf überrascht. Ich wusste gar nicht, dass meine Schwester so toll backen kann (sie wusste das ehrlich gesagt bisher auch nicht).
Bei mir gab es dieses Jahr neben den obligatorischen Osterlämmchen für meine Großeltern, einen Cappuccino-Eierlikör Marmorkuchen für die Osterkaffeetafel.
Ich bin zwar ein absoluter Kaffee- und Cappuccino Fan und könnte meinen Tag nicht ohne eine Tasse Kaffee beginnen, allerdings mag ich nichts, was das Aroma von Kaffee trägt. Das heißt, dass ich weder Kaffeeschokolade, Bonbons oder Desserts, die nach Kaffee schmecken, mag. Ich weiß auch nicht so recht, warum das so ist aber mir schmeckt nur das Getränk an sich.
Seit ich selbst koche habe ich allerdings gelernt, dass man auch Dinge, die man nicht mag, immer mal wieder probieren sollte und auch diesmal hat es sich wieder gelohnt. Ich habe nämlich einen super leckeren und fluffigen Kaffee-Marmorkuchen gebacken, dessen Kaffeearoma durch den Eierlikör perfekt ergänzt wurde. Marmorkuchen an sich ist jetzt nichts Besonderes aber in dieser Kombination macht der Kuchen wirklich etwas her!

Hier kommt das Rezept!


„Cappuccino-Eierlikör Marmorkuchen“

Zutaten
250g Butter
150g Zucker
1Pck. Vanillezucker
4 Eier
1 Pck. Instant Cappuccino (aus dem Beutel)
200g Mehl
100g Speisestärke
3TL Backpulver
100ml Sahne
3TL Kakaopulver
ca. 50-100ml Eierlikör

Zubereitung

Zunächst die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern schaumig rühren. Nach und nach das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke unterrühren und mit der Sahne und dem Eierlikör verrühren. Nun das Kaffeepulver hinzufügen und den Teig halbieren. Den hellen Teig in eine gefettete Springform geben. Den anderen Teil des Teiges mit Kakao und ggf. einem Schuss Sahne glatt rühren und auf den hellen Teig in die Springform geben.

Nun mit einer Gabel das typische Marmormuster ziehen und bei 180° ca. 50 Minuten backen. Sollte der Kuchen etwas dunkel werden, einfach die Springform mit etwas Alufolie abdecken und weiterbacken.