Allgemein, Restaurants/Cafés

Café Karin Frankfurt

Von meiner Leidenschaft für schöne, gemütliche Cafés dürftet ihr bestimmt schon Wind bekommen haben und auch von meinem Wunsch, später mal ein eigenes, kleines Café zu haben, mit Sicherheit auch.
Dass Frankfurt eine Vielzahl an Cafés, Bars und Restaurants hat, ist ja klar und neben den Mainstream und Möchtegern Stylo-Mylo Cafés, gibt es eben auch noch urige, nette und sehr gemütliche Cafés, die durch ihren besonderen und unverwechselbaren Charme bestechen.

Eines dieser Cafés ist das „Café Karin“ in der Nähe des Goethe-Hauses, unweit von der Zeil entfernt, das ich durch Zufall letztes Jahr erst entdeckt habe und seitdem nicht mehr dort gewesen bin, weil ich es schlichtweg vergessen habe.
Ich finde, dieses Café darf nicht vergessen werden, was auch eines der Gründe ist, weshalb ich diesen Post verfasse.
Am Freitag habe ich mich genau hier mit zwei Freundinnen zum Café-Trinken getroffen und war begeistert von der gemütlichen Atmosphäre, der netten Bedienung und dem tollen Geschirr. Der Kaffee ist wirklich lecker und auch das Essen schmeckt toll. Beim Blick in die Karte fällt auf, dass man bis 18 Uhr Frühstücken kann, es ein „All you can eat“ –  Marmeladen-Angebot gibt und es viele verschiedene Säfte und Schorlen auf der Karte gibt. Ebenfalls positiv finde ich, dass viele Zutaten der Gerichte aus kontrolliert biologischem Anbau stammen.

Wenn ihr also einen schönen Nachmittag in Frankfurt verbringen wollt und Lust auf einen Kaffee habt, dann schaut doch unbedingt einmal hier vorbei.

CAFE KARIN
Grosser Hirschgraben 28
60311 Frankfurt/Main
Tel.: 069 / 29 52 17
MO-SA 9:00 Uhr – 24:00 Uhr SO 10:00 Uhr – 19:00 Uhr