Pizza

Birnen-Ziegenkäse-Flammkuchen

Hilfe, ich bin infiziert!! Nein, es ist keine ansteckende Krankheit, glaube ich zumindest, aber ich bin dem Ziegenkäse verfallen..
Gestern hatte ich eine liebe Schulfreundin zu Besuch, die ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen habe und wir haben bei mir gekocht. Die ursprüngliche Idee war eigentlich, Cannelloni mit Spinat-Schafskäse-Füllung zu kochen, auch sehr lecker, allerdings haben wir uns beim Einkaufen für Birnen-Ziegenkäse-Flammkuchen entschieden.
Gehört habe ich diese Kombination schon öfter und auch Ziegenkäse habe ich schon einmal gegessen, kann mich aber nicht mehr daran erinnern, dass es so lecker geschmeckt hat. Ziegenkäse gibt es ja in vielen Varianten aber auch hier bin ich noch nie auf die Idee gekommen, mal etwas mit Ziegenkäse zu kochen.

Danke also an meine Freundin, die mich auf ganz neue Kochideen gebracht hat.
Für den Flammkuchen braucht man wirklich nicht viele Zutaten und das ganze Gericht ist auch herrlich schnell zubereitet (zumindest, wenn man Fertigteig nimmt).
Ich muss gestehen, auch wir haben uns gestern für Fertigteig aus dem Kühlregal entschieden, da ich ausnahmsweise mal keine Lust hatte, einen Teig zu kneten *Schande über mich*. Das nächste mal mache ich den Teig aber selbst.
Auch haben wir uns für die vegetarische Flammkuchen-Variante entschieden aber wer es gerne ein bisschen fleischiger mag, kann natürlich auch Speckwürfel mit auf den Flammkuchen geben. Eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Hier kommt das Rezept.


„Birnen-Ziegenkäse-Flammkuchen“

Zutaten
1 Pck. Fertigteig für Flammkuchen
1 Becher saure Sahne
2 süßliche Birnen
1 Rolle Ziegenkäse
1-2 Schalotten
Pfeffer
Salz
n.B. Rosmarin

Zubereitung

Den Fertigteig aus der Packung holen und auf einem Backblech ausbreiten. Die Birnen schälen und in Spalten schneiden, nicht zu dünn aber auch nicht zu dick. Anschließend die Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden, die saure Sahne auf den Teig streichen und mit Birnenspalten und Zwiebeln belegen.
Zuletzt mit etwas Pfeffer und Salz bestreuen, den Ziegenkäse in Scheiben schneiden und auf dem Flammkuchen verteilen und wenn man mag zum Schluss mit etwas Rosmarin bestreuen.
Den Flammkuchen bei 180° in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 15-20 Minuten backen.

Guten Appetit!