Allgemein

Berlin….

… du bist so wunderbar! So würde es normalerweise in dem bekannten Lied aus einer TV-Werbung weiter gehen, doch nicht in meinem Fall.
Normalerweise mag ich Berlin und bin auch sehr gerne dort, denn es ist ja meine Lieblingsstadt. Diesmal war aber alles anders, was hauptsächlich am Wetter lag.
Ich bin von Gründonnerstag bis Ostermontag gemeinsam mit einer Freundin nach Berlin geflogen, um ein paar schöne Osterfeiertage zu haben. Wir haben uns das alles sooo schön vorgestellt – Morgens schön mit den ersten Sonnenstrahlen frühstücken, draußen in den Cafés am Prenzlauer Berg sitzen, in der Sonne durch den Zoo laufen, mittags mit einem Bötchen über die Spree schippern und nachts die Clubs und Bars unsicher machen.
Ja, Ja… es hätte soo schön werden können aber stattdessen gab es Minusgrade, keine Sonne und SCHNEE! Es war viel zu kalt, um irgendetwas draußen zu machen und so haben wir uns von einem Café ins nächste gerettet, um nicht zu erfrieren.
Somit bestand unser Berlin-Kurztrip hauptsächlich aus Kaffeetrinken und Essen aber wenigstens das war super lecker, weil wir sehr schöne Restaurants gefunden haben. So schnell muss ich jedenfalls erst mal nicht mehr nach Berlin und mit Sicherheit nicht mehr Ende März.

Hier kommen ein paar Eindrücke…