Aufläufe, Frühstück

Baked Oatmeal mit Hafer- Die Alleskörner *sponsored Post*

Ihr Lieben, wer kennt das nicht? Morgens muss es meistens schnell gehen und die Wenigsten haben die Zeit oder gar die Lust, sich vor der Arbeit/Uni/Schule in die Küche zu stellen und ein aufwendiges Frühstück zu zaubern. Das ist verständlich und auch mir geht es da genauso. Deshalb bereite ich mein Frühstück schon abends vor und stelle es über Nacht in den Kühlschrank. Frühstücken ist nämlich wichtig und ich finde, es gibt keine bessere Mahlzeit als das Frühstück. 

Gerade deshalb sollte man darauf achten, dass das Frühstück sowohl Kohlenhydrate als auch Fette und Eiweiß enthält, damit man gewappnet für den Tag ist und genügend Energie für die anstehenden Aufgaben des Tages hat. Ich weiß, für viele ist das nicht gerade einfach. Bequemer ist es doch, sich beim Bäcker schnell ein Stückchen oder ein Croissant zu holen oder aber einfach gar nicht zu frühstücken. Gesund ist das jedoch nicht und hält schon gar nicht lange satt. 

Ich esse schon seit Ewigkeiten liebend gerne Obst zum Frühstück. Dabei variiert der Inhalt meiner „Fruit Bowl“ je nach Obstangebot. Für mich beginnt der Tag einfach gleich viel besser, wenn ich in meine bunte Schüssel schaue und das leckere Obst sehe. Gerade dann, wenn die Sonne einmal wieder auf sich warten lässt, bereitet mir mein Frühstück einen etwas leichteren Start in den Tag. Wie sieht es bei euch aus? Esst ihr lieber Brot zum Frühstück oder darf Obst bei euch auch nicht fehlen?

Vor Kurzem wurde ich auf die Kampagne Hafer – Die Alleskörner aufmerksam. Deren Ziel ist es, die Vielseitigkeit des Hafers aufzuzeigen und noch mehr Menschen davon zu überzeugen, dass Haferprodukte nicht nur gesund sind, sondern auch richtig lecker schmecken können.

Haferflocken kennt wahrscheinlich jeder und auch in meiner Küche gehören sie sozusagen zu der Grundausrüstung dazu. Allerdings habe ich sie (bis auf mein Brotrezept) bisher immer nur als Topping meines Obstes verwendet. Schade eigentlich, denn es gibt so viele tolle Rezepte und Haferflocken lassen sich so vielseitig verwenden. Die Kampagne Hafer – Die Alleskörner habe ich deshalb zum Anlass genommen, ein paar leckere Rezepte mit Haferflocken, Haferkleie, Hafergrütze und Co. zu zaubern. 

Den Anfang macht ein super leckeres und beeriges Baked Oatmeal. Kennt ihr das? Im Grunde ist es nichts anderes als im Ofen gebackenes Porridge. Normalerweise esse ich im Sommer selten Porridge, da es für mich eher eine Mahlzeit für kalte Wintertage ist. Durch die Beeren schmeckt das Oatmeal allerdings schön sommerlich frisch, sodass es auch super in den Sommer passt (der momentan leider noch auf sich warten lässt). Wer das Ganze lieber kalt essen möchte, kann das Oatmeal auch problemlos für den nächsten Tag in den Kühlschrank stellen, denn es lässt sich super gut aufheben.

Seid ihr neugierig geworden oder habt ihr vielleicht sogar ein Lieblingsrezept mit Haferflocken? Schaut doch mal bei den Alleskörnern vorbei. 

Hier kommt mein Rezept für das beerige Baked Oatmeal.

Baked Oatmeal
Serves 2
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Prep Time
10 min
Ingredients
  1. 2 Tassen Haferflocken (bei mir kernige und zarte Flocken gemischt)
  2. 4 Tassen Milch
  3. 1 Ei
  4. 2 TL Backpulver
  5. 1-2 EL Honig
  6. etwas Zimt
  7. etwas Vanille
  8. 1 Hand voll Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren)
  9. 1 Hand voll Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse)
Instructions
  1. Zunächst die Nüsse hacken und gemeinsam mit den Haferflocken, dem Backpulver und den Gewürzen in eine Schüssel geben.
  2. In einer separaten Schüssel die Milch mit dem Ei und dem Honig vermengen.
  3. Nun die trockenen Zutaten in eine Auflaufform geben und mit der Ei-Milch-Mischung übergießen.
  4. Bei 180° Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten backen bis das Oatmeal schön braun ist.
  5. Etwas abkühlen lassen und genießen.
Carinas Food Blog https://www.carinas-food-blog.de/