Gemüse, Lieblingsgerichte, Wok

Asia-Gemüse Curry

Es tut mir wirklich sehr leid, dass es hier in den letzten Tagen sehr ruhig geworden ist aber ich hatte einiges um die Ohren. Da sich das Semester dem Ende zuneigt, stehen einige Prüfungen und Präsentationen an und die Examensarbeit beansprucht ebenfalls sehr viel Zeit und vor allem Nerven. Zu allem Überfluss hat sich dann in der letzten Woche auch noch mein Laptop von mir verabschiedet, sodass ich erst einmal damit beschäftigt war, meine Daten zu retten und irgendwo ein Ersatzgerät herzubekommen.

Glücklicherweise funktioniert jetzt alles wieder *hopefully* und ich kann mich wieder etwas mehr den schönen Dingen im Leben zuwenden – unter Anderem nämlich dem Kochen. Ihr dürft übrigens gespannt sein und in den nächsten Tagen immer wieder hier vorbei schauen, denn ich habe eine kleine Überraschung für euch. Am Wochenende war ich nämlich in München unterwegs und habe gemeinsam mit dem Galileo-Team von ProSieben etwas ganz Tolles gemacht. Mehr kann ich allerdings leider noch nicht verraten.

Da es im Moment ja ziemlich kalt da draußen ist und einige Teile von Deutschland ordentlich Schnee abbekommen haben, braucht man natürlich leckere Gerichte, die einen wieder aufwärmen. Da ich ja ein absoluter Fan der asiatischen Küche bin und auch sehr gerne Gemüse esse, gab es bei mir eine scharfe Asia-Gemüse Pfanne mit knackigem Gemüse und einer angenehmen Schärfe.

Habt ihr ein Lieblingsgericht bei diesen Temperaturen?

Hier kommt nun das leckere Rezept. Viel Spaß beim Nachkochen!


„Asia-Gemüse Curry“

Zutaten

1 Frühlingszwiebel
ein kleines Stück Ingwer
ca. 10-15 Zuckererbsenschoten
1 Karotte
6-8 Röschen Brokkoli
1 Glas Chinagemüse
Erdnussöl
Curry
Pfeffer
Salz
Saft einer Limette
Chili
etwas Kokosmilch
Gemüsebrühe

Zubereitung

Zunächst die Zwiebel und die Karotte putzen/schälen und in Ringe bzw. Scheiben schneiden. Den Ingwer ebenfalls schälen und fein hacken. Nun etwas Erdnussöl in die heiße Pfanne geben und das Gemüse darin anbraten. Den Blumenkohl und die Zuckererbsenschoten separat in etwas Salzwasser bissfest garen und zum Schluss in die Gemüsepfanne geben. Alles Mit Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit, das Chinagemüse in die Pfanne geben, mit Pfeffer, Salz, Curry, Chili und Kokosmilch abschmecken, den Limettensaft über das Gemüse träufeln und die Zuckererbsenschoten und den Brokkoli hinzufügen.

Alles zusammen servieren und nach Bedarf mit etwas Koriander bestreuen.