Weihnachtsbäckerei

18. Türchen

So langsam aber sicher geht es auf Weihnachten zu und ich mache mir Gedanken darüber, was ich alles noch besorgen muss. Das Wetter hier auf Teneriffa lässt leider auch zu wünschen übrig, sodass ich wenigstens etwas zur Ruhe kommen und mir Gedanken über alles machen kann.

Sollte es euch auch so gehen, dass ihr noch nicht alle Geschenke beisammen habt, dann schaut euch doch einmal das heutige Türchen an. Gerade bei Kälte und ungemütlichem Wetter braucht man etwas warmes zum trinken und was gibt es im Winter besseres als eine heiße Schokolade? Besonders, wenn sie so schön aussieht wie diese selbstgemachte Trinkschokolade?

Hier kommt das Rezept für euch.

„Trinkschokolade“
Zutaten

150 g Zartbitter-Schokolade oder -Kuvertüre

150 g Vollmilch-Schokolade oder -Kuvertüre

20 g Kokosfett

ca. 1/3 Vanilleschote

1 kleine Messerspitze gemahlener Kardamom

1/2 TL lösliches Espressopulver

Blattgold zum Bestreuen

10 Löffel oder Lolly-/ Eisstiele

Backpapier

Zubereitung

1. Schokolade getrennt grob hacken und zusammen mit jeweils 10 g Kokosfett über einem warmen Wasserbad schmelzen. Vanilleschote längs aufschneiden, Mark herauskratzen und in die Zartbitter-Schokolade geben. Kardamom zufügen und alles gut verrühren. Espressopulver in die Vollmilch-Schokolade rühren. Schokolade 45–60 Minuten abkühlen lassen. Zwischendurch umrühren.
2. Schokolade getrennt in jeweils ca. 5 Mulden eines Mini-Muffinblechs (Mulde ca. à 25 ml/ Blech mit 12 Mulden) geben. Löffel in die Schokolade stecken (geht nur, wenn die Schokolade gerade die richtige Konsistenz hat, sonst ein paar Minuten warten und erneut probieren) Noch feuchte Schokolade mit Blattgold bestreuen. An einem kühlen Ort fest werden lassen.
3. Muffinblech kurz in warmes Wasser halten und die Schokolade am Stiel mit Hilfe eines kleinen Messers aus den Förmchen lösen. Auf Backpapier setzen und ca. 15 Minuten kalt stellen. Schokolade am Stiel zum Verschenken hübsch in Cellophan verpacken. Kühl lagern.