Kekse, Weihnachtsbäckerei

17. Türchen

Im gestrigen Türchen habe ich euch eine leckere Milchreismischung gezeigt und auch heute bleiben wir bei Mischungen. Während ich nichts von Fertigmischungen aus dem Supermarkt von Kuchen, Plätzchen, Soßen und Co. halte, finde ich selbstgemachte Mischungen total klasse. Zudem sehen sie wirklich noch sehr hübsch aus, wenn man die Zutaten schichtet und mit kleinen Details wie z.B. Schleifen, Bändern, selbstgemachten Etiketten oder anderen Dekomaterialien verziert.

Habt ihr schon einmal eine solche Backmischung hergestellt oder gar geschenkt bekommen?
Eine tolle Variante der backmischung ist die „American Cookie“ Mischung. Ganz klassisch enthält sie dicke Chocolate Chips und der Beschenkte muss beim Backen lediglich 1 Ei und 125g weiche Butter hinzufügen.
Die trockenen Zutaten werden von euch in einem Glas verschlossen und fertig ist euer Geschenk aus der Küche.

Hier kommt das Rezept.


„American Cookie Mischung“

Was ihr für die Cookie-Mischung-benötigt…

ein Glas z.B. Einmachglas vom Rotkohl

125g brauner Zucker

eine Prise Salz

1/4 TL Natron

1/2 TL Backpulver

175g Mehl

125 – 150g Topping z.B. gehackte Nüsse (Hasel-, Wal,-Peka-, Macadamia-, Erdnüsse)

Trockenfrüchte (Rosinen, Cranberries, Blaubeeren)

gehackte Schokolade, Schokoraspeln, Schokostreusel, Schokotröpfchen, Schokolinsen 

Zubereitung

Mehl, Backpulver, Natron und Salz wieder mischen. Die Zutaten wie bei den Brownies schichtweise in das Glas füllen. Das Topping als letztes einfüllen. Die Anleitung am Glas anbringen und fertig ist eure Keksmischung.