Fisch, Gemüse

Linsen-Kürbis Curry mit Lachsfilet

Ihr Lieben,

so langsam kann man es nicht mehr leugnen: der Herbst ist da! Nun heißt es wieder Kürbis, Pastinaken und Süßkartoffeln bis zum Abwinken. Dass ich auf Kürbis stehe, dürftet ihr mittlerweile ja schon mitbekommen haben –  sobald die Kürbissaison beginnt, gibt es mindestens ein Mal pro Woche ein Kürbisgericht. Genauso ist es übrigens mit Erdbeeren, Spargel oder Rosenkohl – sobald diese Lebensmittel Saison haben, müssen sie auf dem Teller landen. Es gibt doch nichts Besseres, als saisonale und regionale Lebensmittel, auf die man sich das ganze Jahr freuen kann. 

Damit aber im Herbst nicht nur Kürbissuppe oder Kürbispommes auf den Teller kommen, probiere ich gerne auch neue Gerichte aus. Vielleicht habt ihr es bereits mitbekommen, dass ich nicht mehr nur ausschließlich für meinen Bruder und mich koche sondern nun auch für meinen lieben Freund. Meistens verbringen wir die Wochenenden gemeinsam mit leckerem Essen und Netflix-Serien und für mich gibt es nichts Schöneres, als uns ein tolles Gericht zu kochen. 

So war dies auch am vergangenen Wochenende. Das Wetter war nicht gerade toll und mir war nach einem gemütlichen Abend mit leckerem Essen und Wein. Also sollte es auch etwas Besonderes geben. Schon vor längerer Zeit entdeckte ich ein tolles Gericht mit roten Linsen und knusprig gebratenem Kabeljau. Dieses Gericht schrie förmlich danach, von mir ausprobiert zu werden. 

Da ich allerdings lieber Lachs esse und auch der Herzmann nichts gegen Lachs und Kürbis einzuwenden hatte, kochte ich uns ein Kürbis-Linsen-Curry mit frischem Blattspinat und knusprig gebratenem Lachs. Ich sage euch, das war super lecker. Zwar ist das Gericht nichts, was man mal eben schnell bei großem Hunger nebenbei zaubert, denn die Linsen und auch der Kürbis brauchen etwas Garzeit, allerdings lohnt sich das Ganze am Ende. 

Somit ist das Gericht perfekt für einen gemütlichen Sonntagabend zu Hause.

Habt ihr Lust auf mein Linsen-Kürbis-Curry bekommen? Dann nichts wie ab in den Supermarkt und die nötigen Zutaten kaufen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. 

Eure Carina 

Kürbis-Linsen-Curry mit Blattspinat und Lachs
Serves 2
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
40 min
Total Time
1 hr
Prep Time
20 min
Cook Time
40 min
Total Time
1 hr
Ingredients
  1. 2 Lachsfilets à 150g
  2. 1 Schalotte
  3. 100g rote Linsen
  4. 1/2 kleiner Hokkaido
  5. 2 Hände voll Blattspinat
  6. 200ml Kokosmilch
  7. 200ml Gemüsebrühe
  8. etwas Weißwein zum Ablöschen
  9. Pfeffer
  10. Salz
  11. Zimt
  12. Chili
  13. etwas Muskat
Instructions
  1. Zunächst den Ofen auf 180° vorheizen und den Fisch vorbereiten. Hierzu das Filet etwas abtupfen auf einen Streifen Alufolie legen und Pfeffern, Salzen und mit zwei Scheiben Zitrone belegen. Nun den Kürbis von den Kernen befreien und in grobe Würfel schneiden. Anschließend die Schalotte fein Würfeln und in etwas Bratöl anbraten.
  2. Nun die Linsen hinzufügen und mit etwas Tomatenmark anrösten. Den Kürbis dazugeben und mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Die Gemüsebrühe angießen und alles für ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Währenddessen den Fisch in den Ofen geben und für ca. 15 Minuten garen lassen.
  4. Wenn das Wasser der Linsen in der Pfanne verkocht ist, noch etwas Gemüsebrühe hinzufügen und weiter rühren. Ist alles gar, die Kokosmilch hinzufügen und den Spinat beimengen. Zuletzt mit Pfeffer, Salz, Zimt, Chili und etwas Muskat abschmecken und gemeinsam mit dem Lachs servieren.
Notes
  1. Dazu schmeckt ein trockener Weißwein.
Carinas Food Blog http://www.carinas-food-blog.de/