Allgemein, Mittagessen, to go

Blogparade: Lunch to go – Gesundes für’s Büro

Hallo ihr Lieben, 

ich hoffe, ihr hattet bisher ein schönes Wochenende und wurdet von den immer mal wieder einsetzenden Regenschauern nicht zu sehr geärgert. Ich bin bei meinem Wochenendeinkauf gestern zwei Mal klatschnass geworden – Klassiker. 

Vielleicht haben es manche von euch schon mitbekommen – Ich habe kürzlich mein Studium beendet und hüpfe nun hinein ins Arbeitsleben. Seit 01.08. habe ich eine neue Stelle und freue mich auf die Veränderung und die Aufgaben, die mich erwarten. Das heißt aber auch, dass sich in meinem Tagesablauf und in der -planung so einiges ändert, denn nun habe ich eine ganz normale 5-Tage-Arbeitswoche und muss nicht mehr – wie bisher – drei Jobs auf einmal koordinieren.  

Das bedeutet auch, dass Wocheneinkauf und Mahlzeiten gut geplant sein sollten, denn eigentlich möchte ich nach der Arbeit abends nicht mehr in den Supermarkt fahren müssen, sondern mir einfach nur etwas leckeres Kochen und dann entspannen. In meinem alten Job haben wir das bisher immer so gemacht, dass ich 1x Mal pro Woche mit den Kollegen in der Mittagspause Essen gegangen bin und mir an den übrigen Tagen häufig etwas beim Bäcker oder im Supermarkt geholt habe. Das ging zwar schnell, war aber für den Geldbeutel alles andere als optimal. 

Aus diesem Grund habe ich es mir zum Ziel gesetzt, mein Mittagessen für’s Büro zu Hause vorzubereiten und am nächsten Tag einfach mitzunehmen. Das Stichwort hier lautet „Meal-Prep“. Schon lange folge ich auf Instagram und Pinterest inspirierenden Seiten und Blogger, die wahnsinnig tolle Meal-Preps posten, allerdings konnte ich es (abgesehen von meinem Frühstück) nie konsequent durchsetzen. Damit ist jetzt aber Schluss!

Viele von euch werden jetzt bestimmt sagen, dass Meal-Prep viel Zeit braucht, ein Zusatzaufwand ist und eher schlecht in den Tagesablauf integriert werden kann. Das stimmt nicht! Man kann beispielsweise am Abend einfach eine größere Portion kochen und sie am nächsten Tag mit auf die Arbeit nehmen. Das Einzige, was man dafür braucht, sind geeignete Dosen, die auslaufsicher und handlich sind. Ein weiteres Problem, das ich hatte, sind Ideen. Man möchte ja auch nicht jeden Tag das gleiche Gericht essen oder ständig Salat dabei haben. Deshalb habe ich vorgesorgt und gemeinsam mit ganz lieben Blogger-Kollegen einige Vorschläge für gesunde Gerichte zusammengestellt, die man ganz einfach mit auf die Arbeit nehmen kann und sowohl kalt als auch warm genießen kann. 

Damit auch ihr euch gesund ernähren und eine Menge Geld sparen könnt, habe ich eine Blogparade gestartet, bei welcher sich alles um das Motto: Lunch to go – Gesundes für’s Büro dreht. Vielleicht ist das ein oder andere Rezept ja interessant für euch und ihr lasst euch von unserer Meal-Prep-Freude anstecken und habt Lust, euch gesund zu ernähren. Betreibt ihr vielleicht sogar schon Meal-Prep? Ist das überhaupt etwas für euch oder geht ihr lieber in die Kantine?

Lasst euch inspirieren und schaut bei meinen lieben Blogger-Kollegen vorbei. 

In der Woche vom 07.08. bis zum 13.08. versorgen wir euch täglich mit köstlichen Rezepten. Hier habt ihr eine kleine Übersicht der teilnehmenden Blogs. Dort findet ihr auch am jeweiligen Tag die Rezepte. Schaut also vorbei und lasst euch inspirieren. Wir freuen uns auf euch! Gerne dürft ihr auch eure Lieblingsrezepte mit uns in den Kommentaren teilen. 

07.08.17 – Carinas-Food-Blog
08.08.17 – Kleines Kuliversum
09.08.17 – Vergissmein-nicht
10.08.17 – Kleines Kuliversum
11.08.17 – Fockelicious
12.08.17 – Übersee-Mädchen
13.08.17 – Carinas-Food-Blog